AGB.

allgemeine Geschäftsbedingungen

1. ALLGEMEINES

 

Diese AGB kommt für alle Dienstleistungen, die von der Künstlerin Christina Wanke durchgeführt werden, zur Anwendung. Im Falle andere schriftliche Vereinbarungen zwischen den Parteien zustande gekommen sind, gehen diese der AGB vor.

 

2. URHEBERRECHT

 

Alle Bilder, die von der Künstlerin stammen, sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter sind auch jene in digitaler Form zu verstehen und solche, die sich auf der Website befinden. Alle Werke wurden von der Künstlerin selbst erstellt. Die Regeln des Urheberrechts kommen sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene zur Anwendung. Das Einverständnis der Künstlerin muss vor jeglicher Abbildung, Reproduktion und Publikation ihrer Werke eingeholt werden. 

 

2.1. NUTZUNG UND VERWERTUNG

 

Jegliche Nutzung und Verwertung muss der Künstlerin zuvor bekannt gegeben werden und ist grundsätzlich nur nach derer schriftlichen Zustimmung erlaubt. Dies gilt nur über die Zeitdauer und für den Zweck, der zwischen den Parteien vereinbart wurde.

 

2.2. VERBREITUNGSRECHT gem. §17 UrhG

 

Eine Verbreitung der Werke ist ohne der Zustimmung der Künstlerich unter allen Umständen verboten. Die Künstlerin muss vor jeder Verbreitung ihre schriftliche Zustimmung dazu abgeben. 

 

2.3. VERVIELFÄLTIGUNGSRECHT gem. § 16 UrhG

 

Eine Vervielfältigung der Werke ist ohne Zustimmung der Künstlerin unter allen Umständen verboten. Die Künstlerin muss vor jeder Vervielfältigung ihre schriftliche Zustimmung dazu abgeben. Grundsätzlich gibt die Künstlerin Aufträge hinsichtlich der Vervielfältigung, wie beispielsweise Postkarten, Poster, Flyer etc. selbst auf.

 

2.4. NAMENSNENNUNG

 

Bei der Nutzung der Werke ist der Name der Künstlerin bzw der Urheberin/des Urhebers erkennbar anzuführen. Gelten abweichende schriftliche Vereinbarungen zwischen den Parteien, so gehen diese der AGB vor.

2.5. ANGEMESSENE VERGÜTUNG

 

Im Sinne des § 32 UrhG stehen der Künstlerin für jede Nutzung oder Verwendung ihrer Werke ein Anspruch auf eine angemessene Vergütung zu.

 

3. AUFTRAGSBESTELLVORGANG

 

Der Auftraggeber sendet der Künstlerin eine schriftliche und unverbindliche Anfrage, die folgende Daten enthalten muss:

 

1.     Gewünschte Größe

2.     Technik

3.     Leinwand

4.     Papier

5.     Rahmen/Kein Rahmen

6.     Individuelle Wünsche

7.     Lieferdatum

 

Sofern bestimmte Motive und Aufnahmen benötigt werden, so müssen diese in guter Qualität und Schärfe per Post oder E-Mail in den Formaten jpg., jpeg., oder bmp. geschickt werden. Die Verschwiegenheitspflicht und die Regeln über die sorgsame Verwahrung der persönlichen Daten nach der DSGVO sind einzuhalten.

 

Der Auftrag muss von der Künstlerin schriftlich angenommen werden und erfolgt über eine schriftliche Bestätigung. Sobald die Künstlerin das Gemälde fertig gestellt hat, wird ein Foto des Portraits bzw des Gemäldes an den Auftraggeber gesendet, um dessen finale Zustimmung einzuholen. Wird seitens des Auftraggebers die einmalige Zustimmung abgegeben, so löst dies die Fälligkeit des Restbetrages aus, der von diesem Zeitpunkt an entweder sofort oder bis spätestens innerhalb von 10 Tagen nach Fertigstellung zu begleichen ist. Sobald die Zahlung am Bankkonto der Künstlerin eingeht, wir das Gemälde versandfertig gemacht. Die Originalfotos werden anschließend auch an den Auftraggeber wieder zurückversandt. Nach Beendigung des Auftrages werden jegliche Daten aus der Datenbank der Künstlerin gelöscht.

 

4. ZAHLUNGS- UND VERSANDBEDINGUNGEN FÜR LIMITIERTE KUNSTDRUCKE, ORIGINALE LEISTUNGEN U.Ä.

 

4.1 PREISE

 

Für jede Vertragsabwicklung kommen die vereinbarten Preise zur Geltung. Zuvor ist eine Anzahlung von 30% des vereinbarten Preises zu leisten, wonach der Auftrag erst als rechtmäßig erteilt gilt. Von diesem Zeitpunkt an beginnt die Künstlerin mit der Abwicklung des Auftrages.

4.2 TRANSPORT

 

Der Käufer ist verpflichtet, die Transportkosten für das Werk zu übernehmen. Die Versandbedingungen können nach Besprechung individuell vereinbart werden. Zudem ist eine Abholung im Atelier auch möglich.

 

4.3 ZAHLUNGSMODALITÄTEN

 

Die möglichen Zahlungsoptionen bestehen in der Vorauskasse per Bank-Überweisung, PayPal-Zahlung oder Barzahlung.

 

4.4 MEHRWERTSTEUER

 

Sämtliche Vergütungen und Preise werden zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer angegeben.

 

4.5 EIGENTUMSVORBEHALT

 

Die Kunstdrucke und Originale bleiben bis zur vollständigen Begleichung des Kaufpreises seitens des Auftraggebers im Eigentum der Künstlerin.

 

4.6 LIEFERFRISTEN

 

Die Lieferfristen belaufen sich grundsätzlich auf 2 Tage bis spätestens 21 Tage nach Bezahlung des vollständigen Kaufpreises. Hierbei sind die Lieferzeiten des Transportunternehmens, das der Kunde ausgewählt hat, zu berücksichtigen. Handelt es sich um Originale oder Auftragsarbeiten, so hängt die Lieferung zusätzlich von den Trocknungszeiten des Werkes ab.

 

5. WIDERRUFSRECHT

Jedem Auftragnehmer steht das Recht zu, diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen, ohne jeglicher Angabe von Gründen, zu widerrufen.

 

6. RÜCKGABERECHT

 

Der Käufer hat innerhalb von 7 Tagen, mit Angaben von Gründen, nach Entgegennahme der Ware, das Recht, die Ware zurückzugeben. Vom Rückgaberecht kann nur aus Mangelgründen Gebrauch gemacht werden.

 

Als Mängel gelten nicht:

1.     Leichte Abweichungen von der Darstellung im Internet oder auf Fotos

2.     Leichte Farbabweichungen

3.     Abweichungen in der Beschaffenheit oder Technik und

4.     Leichte Unebenheiten.

 

Die Rücktrittserklärung muss in schriftlicher Form abgegeben werden (per Brief oder E-Mail). Die beiderseitigen, im Zuge der Vertragsabwicklung erbrachten Leistungen sind zurückzustellen, mit der Ausnahme von Auftragsarbeiten und Kunstdrucke (siehe unten). Das Rückgaberecht erlangt erst rechtliche Wirksamkeit, sobald der Vertragsgegenstand zurückgesandt wird. Hierbei sind vom Käufer die Transportkosten der Rücksendung zu tragen. Im Falle es sich um Auftragsarbeiten oder Kunstdrucke handelt, so kann der Auftragnehmer nicht den gesamten Kaufpreis rückerstatten. Der bereits erbrachte Aufwand (Zeit, Materialkosten, Druckbestellungskosten, etc) sind hiervon abzuziehen. Diese Kosten gelten als Aufwandsentschädigung, die der Künstlerin geschuldet werden. Der restliche Betrag wird dem Kunden rückerstattet.

 

Die Widerrufserklärung ist an die folgende Adresse zu senden:

Christina Wanke

Gartenstraße 37

88212 Ravensburg

hello@christina-wanke.de

Germany